Arbeitsgemeinschaft Maulwurf

Spenden und Danksagungen
Olli hat seine
Spendierhosen
an !

Die Arbeitsgemeinschaft Maulwurf arbeitet kostendeckend. Sie erwirtschaftet mit der Mineralien- und Fossilienbörse keine Gewinne.
Der jeweilige Erlös kommt einem guten Zweck zu.
Auch im Jahr 2018 konnte ein Erlös in Höhe von  500 Euro an den Förderverein Wendepunkt e. V., Arnsberg übergeben werden.

Dieses stolze Ergebnis verdanken wir nicht zuletzt der wohlwollenden Unterstützung durch die Stadt Arnsberg, die VHS Arnsberg-Sundern und das Franz-Stock- Gymnasium.

Wir bedanken uns bei allen Ausstellern, die mit der Vielfalt ihres Angebots unsere zahlreichen Besucher begeistert haben.

Unser besonderer Dank geht an Gerd Lotter, der den Besuchern mit seiner vielseitigen Ausstellung das Mineralien sammeln in den Zillertaler und Ötztaler Alpen vorgestellt hat.

Vor das Sammeln hat der liebe Gott den Aufstieg gestellt. Und der ist beschwerlich! Aber die atemberaubende Aussicht auf die  Gebirgskulisse des Alpenhauptkamms entschädigt für die Strapazen. Farbenfrohe, seltene Pflanzen und z.T. sehr neugierige tierische Bewohner der Berge sorgen für Abwechslung. Ist die Fundstelle erreicht, beginnt die Suche nach den schönen Kristallen. War das Sammeln erfolgreich, werden die Schätze im Rucksack verstaut. Das bedeutet, Gerd Lotter schleppt etwa 30 kg Gewicht wieder hinab ins Tal!

Dass es sich gelohnt hat, davon konnten sich die Besucher in der Ausstellung selbst überzeugen. Wunderschöne, dunkle Granatkristallstufen, gebogene Turmalingarben, blauer Disthen, Magnetitkristalle und karamellfarbene Breunerite, um nur einige zu nennen, konnten in den Vitrinen bestaunt werden.

Der Kurzfilm zeigte eindrucksvoll die Sammeltouren und entführte die Zuschauer in die grandiose Welt der Alpen.


Glückauf

Arbeitsgemeinschaft Maulwurf